5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
28.08.2002 / Ausland / Seite 8

Kolumbien droht Isolation

Politische Nähe zu Washington verärgert Nachbarländer. Wachsende US-Präsenz befürchtet

Harald Neuber

Nur wenige Wochen nach seinem Amtsantritt am 7. August droht der neue kolumbianische Präsident Alvaro Uribe Vélez in ernste Konflikte mit den Nachbarstaaten zu geraten. Grund dafür ist die zunehmende Nähe von Bogotá und Washington im Kampf gegen die linke Guerilla. In Washington verlangt man von dem Hardliner Uribe – mit Blick auf die Debatte um den Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) – die Unterzeichnung eines bilateralen Abkommens, mit dem US-Militärpersonal in Kolumbien Straffreiheit gewährt werden soll. Kolumbien hat das Abkommen über den IStGH unterzeichnet. Sollte Uribe der US-Forderung nicht nachkommen, könnten alle künftigen Militärhilfen aus den USA gestrichen werden. Damit wäre der geplante Feldzug der kolumbianischen Oberschicht gegen Guerilla und soziale Bewegungen beendet, bevor er richtig begonnen hat.

Mit einer Reihe bilateraler Abkommen versuchen die USA derzeit, die Funktion des IStGH zu schwächen. Im US-Kongreß wurde dazu unläng...

Artikel-Länge: 3662 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €