75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 3. / 4. Dezember 2022, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
24.06.2017 / Geschichte / Seite 15

Politischer Bankrott

Im Sommer 1917 wurden die Kriegsbefürworter von der SPD zum Kanzler gebeten. Sie erwiesen sich einmal mehr als kriegstreu

Reiner Zilkenat

Am 27. Juni 1917 hatten die beiden sozialdemokratischen Reichstagsabgeordneten Philipp Scheidemann (Fraktionsvorsitzender) und Eduard David (Mitglied des Fraktionsvorstandes) einen wichtigen Termin wahrzunehmen. Der Reichskanzler Theobald von Bethmann Hollweg hatte beide zu sich geladen und sie gebeten, ihm möglichst bald eine »Denkschrift« zuzuleiten, in der ihre Beurteilung der aktuellen politischen Lage formuliert werden sollte. Keine leichte Aufgabe, denn die SPD-Führung stand unter wachsendem Druck.

Aufgrund der militärischen Lage an den Fronten, eines drohenden vierten Kriegswinters und angesichts der im April 1917 vollzogenen Gründung der Unabhängigen Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (USPD) war die Führung der SPD in die Defensive geraten. Innerhalb der USPD hatten sich diejenigen organisiert, die nicht länger den Milliardenkrediten zur Fortführung des Krieges zustimmen wollten. Im Parlament hatte die Partei mittlerweile eine eigenständige F...

Artikel-Länge: 8048 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk