Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
19.06.2017 / Politisches Buch / Seite 15

Den Linken das Wasser abgraben

Rechtspopulistische Bewegungen vereinnahmen zusehends die soziale Frage

Ekkehard Lieberam

In dem Essay von Werner Seppmann und Peter Rath-Sangkhakorn »Aufstand der Massen?« geht es wie im gleichnamigen Kultbuch von José Ortega y Gasset aus dem Jahre 1929 um das Protestverhalten der Menschen in Krisenzeiten des Kapitalismus. Gassets Ansatz war allerdings elitär und aristokratisch. Er war ungehalten darüber, dass der »Massenmensch« sich nicht mehr gehorsam zur Obrigkeit verhielt. Rath-Sangkhakorn und Seppmann behandeln dagegen das Phänomen einer Politisierung der Massen von rechts als Verwesungsprodukt der etablierten Politik, als Folge eines Krisenkapitalismus, der viele Menschen verunsichert, aber auch als Manöver, das den wahren Charakter der Gesellschaft verschleiert.

Im Mittelpunkt der Schrift stehen die Hintergründe und die Motivationsbasis der neu entstandenen rechtspopulistischen Bewegungen, der sozial Verunsicherten und der »Wutbürger«, gekennzeichnet nicht zuletzt durch erstaunliche Erfolge der Sammlungs...

Artikel-Länge: 2912 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €