Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
10.06.2017 / Inland / Seite 8

»Meine Post wurde streng kontrolliert«

Umweltaktivistin sah sich im Gefängnis mit Schikanen der Haftleitung konfrontiert. Gespräch mit Hanna Poddig

Sebastian Lipp

Sie sind wegen der Blockade eines Uranmülltransports im Jahr 2012 zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Sie weigerten sich, diese zu zahlen, und gingen statt dessen in mehrwöchige Haft. Kurz bevor Sie aus dieser am vergangenen Freitag entlassen wurden, hatte man Sie noch von der JVA Hildesheim in die Anstalt nach Vechta verlegt. Warum?

Ich habe mich in Hildesheim vermutlich schlicht ungehorsamer verhalten, als es die Angestellten der JVA von den gefangenen Frauen gewohnt sind. Zu Beginn gab es vor allem Auseinandersetzungen, die sich um die Möglichkeiten der Kommunikation mit meinem Verteidiger und der Gruppe, die mich unterstützt, drehten. So bin ich an einem Donnerstag in die JVA gekommen und durfte erst am darauffolgenden Montag ein Telefonat führen. Mir wurden sämtliche Briefumschläge, die ich mitgebracht hatte, weggenommen. Ich war dann gezwungen, mir von anderen Inhaftierten Umschläge zu besorgen, um überhaupt schreiben zu können. Nach einer Anordnu...

Artikel-Länge: 4104 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €