Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
29.04.2017 / Inland / Seite 2

»Keiner kommt an unserer Bewegung vorbei«

Im Saarland ringt ver.di um mehr Personal in den Kliniken. Nun will die Gewerkschaft weitere Häuser in der ganzen BRD in den Kampf führen. Gespräch mit Michael Quetting

Johannes Supe

Seit Beginn des Jahres kämpft Ihre Gewerkschaft im Saarland für mehr Personal in den Kliniken. Sie haben alle 21 Häuser des Bundeslandes zu Verhandlungen aufgerufen, um in Tarifverträgen entsprechende Regelungen zu finden. Am 27. März wurde dafür bereits gestreikt, die Belegschaften von zwölf Einrichtungen beteiligten sich. Wo stehen Sie jetzt?

Mit der Uniklinik des Saarlands gibt es schon sehr konkrete Vereinbarungen, worüber wir verhandeln wollen. Anfang Mai geht es dort los. Wir haben außerdem erreicht, dass die Caritas-Klinik in Saarbrücken mit uns sprechen will, ebenso die Marienhaus-Klinikgruppe. Gesprächsbereitschaft hat auch das Deutsche Rote Kreuz Südwest signalisiert. Es ist schon interessant, dass die katholischen Häuser überhaupt bereit sind, mit uns zu sprechen. Die kommunalen Häuser stellen sich hingegen quer.

Insgesamt sind wir nun an einem Punkt, an dem wir innehalten und zurückblicken wollen, um dann zu entscheiden, wie es weitergeht. Am 12...

Artikel-Länge: 4293 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €