Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
12.04.2017 / Abgeschrieben / Seite 8

Zweiklassensystem in der Kinder- und Jugendhilfe

Der Paritätische Gesamtverband, der Deutsche Kinderschutzbund Bundesverband, die Kinderschutzzentren, das Deutsche Kinderhilfswerk, die Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfe und Pro Asyl veröffentlichten am Dienstag eine gemeinsame Pressemitteilung:

Als Diskriminierung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge kritisieren wir, Sozialverbände und Organisationen, die Pläne der Bundesregierung, den Ländern die Möglichkeit zu geben, die Standards bei der Aufnahme und Betreuung von geflüchteten Kindern und Jugendlichen abzusenken. Künftig soll es den Ländern erlaubt sein, die Kostenerstattungen an Kommunen einzustellen, wenn es keine gesonderten Rahmenverträge für Spezialeinrichtungen für Flüchtlinge gibt. Die Gesetzesänderung soll am Mittwoch im Kabinett verabschiedet werden.

»Mit einer solchen Entscheidung werden Kinder und Jugendliche minderen Rechts geschaffen«, kritisiert der Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers. Konsequenz...

Artikel-Länge: 3320 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €