Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
06.08.2002 / Ansichten / Seite 2

Sieg der Flughafengegner in Mexiko: Wie weiter nach dem politischen Erfolg?

jW sprach mit Adán Xicotencatl, Aktivist der Anti-Flughafenbewegung in San Salvador Atenco und Co-Autor des US-mexikanischen Dokumentarfilms »Atenco«

Harald Neuber

F: Am vergangenen Freitag hat die mexikanische Bundesregierung in Anbetracht der Proteste vor Ort erklärt, den geplanten internationalen Großflughafen im Norden von Mexiko-Stadt nicht zu bauen. Wie ist die Nachricht aufgenommen worden?

Mit unglaublicher Freude natürlich. Obwohl die Menschen hier nach allen Erfahrungen, die sie mit der Regierung gemacht haben, zunächst mißtrauisch waren. Nach der ersten Meldung blieb es deswegen ruhig, erst nachdem die Entscheidung von einem Vertreter des Verkehrsministeriums in Presseinterviews bestätigt wurde, gab es regelrechte Jubelfeiern. Nun warten die Leute noch auf ein offizielles Dekret, das in der Tagespresse erscheinen wird.

F: Es gab auch Gemeinden, die für den Verkauf waren. Gibt es nicht auch Enttäuschung über die Nachricht, weil die verhandelten Entschädigungszahlungen nun ausbleiben?

Natürlich gab es Betroffene, die mit der Bundesregierung verhandelt...





Artikel-Länge: 2854 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.