Gegründet 1947 Montag, 16. Dezember 2019, Nr. 292
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
06.04.2017 / Medien / Seite 15

Printmedien verlieren

Auch in den Niederlanden haben gedruckte Zeitungen einen schweren Stand

Gerrit Hoekman

Online hui, Print pfui? Ganz so einfach ist es nicht. Im vergangenen Jahr stieg die digitale Auflage aller Tageszeitungen in den Niederlanden um 26 Prozent, berichtet De Volkskrant mit Verweis auf den neusten Report der Stiftung Nationaal Onderzoek Multimedia. Der Zuwachs kann allerdings den dramatischen Niedergang bei den Printausgaben nicht annähernd auffangen – seit Beginn dieses Jahrhunderts haben die Zeitungen im Nachbarland insgesamt mehr als zwei Millionen Stück an Auflage eingebüßt.

Am härtesten trifft es den den Angaben zufolge den Telegraaf. Das Boulevardblatt verlor in 15 Jahren fast die Hälfte seiner Leser und produziert im Moment noch 382.000 Exemplare. Auch 2016 war der Trend nicht zu stoppen, die Auflage sackte erneut um acht Prozent ab. »Das bedeutet, dass jeden Tag 94 Telegraaf-Leser weglaufen«, kommentierte de Volkskrant süffisant. Der Telegraaf ist damit aber immer noch die auflagenstärkste Zeitung in den Niederlanden gefolgt vom Algemee...

Artikel-Länge: 3163 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €