Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
05.04.2017 / Antifa / Seite 15

Vergessene Opfer

Sylvia Köchls Buch über »Berufsverbrecherinnen« widmet sich einer bis heute nicht anerkannten Opfergruppe des Faschismus

Charlie Kaufhold und Friederike Wegner

Es ist ein gewagtes, aber um so wichtigeres Unterfangen, ein Buch über eine Opfergruppe zu schreiben, von der es keine Selbstzeugnisse gibt und die bis heute weitgehend ausgegrenzt ist. Das glückt Sylvia Köchl in »›Das Bedürfnis nach gerechter Sühne‹ – Wege von ›Berufsverbrecherinnen‹ in das Konzentrationslager Ravensbrück« durch eine klar positionierte und vielschichtige Herangehensweise.

Angereichert mit zeitgeschichtlichen Hintergrundinformationen zu Faschismus und Nachkriegszeit, stehen im Zentrum des Buchs die Lebensgeschichten von acht Frauen aus Österreich. Sie wurden, mit dem »grünen Winkel« als »Berufsverbrecherinnen« gekennzeichnet, von den Nazis in das Konzentrationslager Ravensbrück verschleppt. Gründe für die Deportation und die lebenslängliche Diffamierung als »kriminell« waren vorherige Verurteilungen für Schwangerschaftsabbrüche oder Diebstahl.

Aufgrund der fehlenden Selbstzeugnisse rekonstruiert Köchl die Lebensgeschichten der Frauen anhand...

Artikel-Länge: 4235 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €