Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
05.04.2017 / Schwerpunkt / Seite 3

Unklare Verbindungen

Der Attentäter von St. Petersburg kann aus vielen Zusammenhängen gekommen sein

Reinhard Lauterbach

Am Tag nach dem U-Bahn-Anschlag in St. Petersburg ist die Zahl der Todesopfer auf 14 gestiegen. Wie eine Sprecherin des russischen Gesundheitsministers am Dienstag morgen mitteilte, verstarben drei schwerverletzt geborgene Personen auf dem Weg ins Krankenhaus oder in der Notaufnahme. Die Gesamtzahl der Verletzten liegt nach ihren Angaben bei 62; 49 seien am Dienstag noch in stationärer Behandlung gewesen, 13 Patienten mit leichteren Verletzungen seien nach Hause entlassen worden.

In den Petersburger U-Bahnstationen sind verstärkte Sicherheitsvorkehrungen eingeführt worden. An den Eingängen müssen Passagiere durch Metalldetektoren gehen, verdächtiges Gepäck wird durchleuchtet. Zu chaotischen Verhältnissen kam es insbesondere deshalb nicht, weil die Zahl der Fahrgäste geringer war als sonst. Viele Autofahrer haben weiße Zettel an die Windschutzscheiben geklebt als Zeichen, dass sie bereit sind, ÖPNV-Passagiere kostenlos mitzunehmen.

Großes Lob erhielt die Rea...

Artikel-Länge: 7959 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €