Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.03.2017 / Inland / Seite 4

Gegen Regierungen des Kapitals

G-20-Finanzministertreffen in Baden-Baden: Breites Bündnis plant Demo und ­zahlreiche weitere Aktionen

Kristian Stemmler

Sie treffen sich ausgerechnet im für sein Kasino berühmten Baden-Baden. Am Freitag und Sonnabend kommen die Finanzminister und Notenbankchefs der »Gruppe der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer«, kurz »G20«, sowie Vertreter von Europäischer Zentralbank (EZB), Internationalem Währungsfonds (IWF) und Weltbank, also quasi die Croupiers des weltweiten Kasinokapitalismus, in der Kurstadt am Rande des Schwarzwalds zusammen. Sie wollen dort über Themen wie Verschuldung und Digitalisierung reden und den G-20-Gipfel in Hamburg am 7. und 8. Juli vorbereiten. Die Stadt wird während des Treffens von einem massiven Polizeiaufgebot belagert, es werden Sperrzonen eingerichtet, und es gilt ein Flugverbot.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) erklärte im Badischen Tagblatt vom vergangenen Wochenende, an die Spielbank habe er bei der Einladung gar nicht gedacht, er wolle seinen Kollegen vielmehr zeigen, »wie schön Deutschland ist«. Eigentlicher Grund d...

Artikel-Länge: 3796 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €