Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
25.07.2002 / Ansichten

Hormone in Futtermittel: Steckt der Wurm im System?

jW sprach mit Jutta Jaksche, Referentin für agrar- und ernährungspolitische Grundsatzfragen beim Bundesverband der Verbraucherzentralen

Wolfgang Pomrehn

F: Ein Agrarskandal jagt den nächsten. Steckt der Wurm vielleicht im System?

Ja, das kann man so sagen. Das System schützt die wirtschaftlichen Interessen stärker als die der Verbraucher, die letztendlich die Leidtragenden sind. Das soll nicht heißen, daß nicht auch Landwirte betroffen sind, aber der Verbraucher soll schließlich essen, was ihm auf den Tisch gesetzt wird.

Die entsprechenden Schutzmechanismus müssen so geändert werden, daß dem Streben nach schnellem Profit ein Riegel vorgeschoben wird. Wir haben es inzwischen mit einem internationalen Markt zu tun, an den die bisherigen Überwachungsinstrumente angepaßt werden müssen.

Aber das Grundlegende ist, daß sich ein anderes Verständnis von Lebensmittelerzeugung durchsetzt. Wir müssen uns die Frage stellen, was möchten wir eigentlich essen. Wir brauchen einfach eine größere Wertschätzung der Lebensmittel. Das hat auch etwas mit Lebensqualität zu tun.

F: Solange das nicht durchgesetzt ist, ...







Artikel-Länge: 3864 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €