Gegründet 1947 Freitag, 22. März 2019, Nr. 69
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
15.07.2002 / Feuilleton / Seite 0

Unter Kollegen

In der ARD beginnt heute eine fünfteilige Dokumentation über »Hitlers Eliten nach 1945«

Peter Rau

Der vor Jahren von Buchautoren wie Fernsehdokumentaristen losgetretenen Lawine über Hitlers Helfer, Krieger, Vollstrecker respektive Soldaten, nicht zu vergessen die Frauen, die Wähler, die Sekretärin usw., wird heute ein neues Kapitel hinzugefügt. Daß es sich um ein bisher in der Bundesrepublik weitgehend unterbelichtetes Kapitel handelt, ist dabei ebenso positiv zu vermerken wie die Tatsache, daß der ZDF-Haushistoriker Guido Knopp diesmal nichts damit zu tun hat - verantwortlich für die Dokumentation zeichnet der SWR.

Laut Pressetext, sprich Eigenwerbung, handelt es sich bei den hier ins Visier genommenen Nachkriegskarrieren um Repräsentanten der »deutschen Führungseliten, ohne deren Expertenschaft und Unterstützung das NS-Regime nicht hätte funktionieren können«. Als »maßgeblich involviert in die Maschinerie des NS-Terrorstaates« wurden ausgemacht: »Juristen, Ärzte, Journalisten, Offiziere und Unternehmer.« Das ist sicher richtig, auch wenn bei die...

Artikel-Länge: 6025 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €