Gegründet 1947 Mittwoch, 24. April 2019, Nr. 95
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
06.07.2002 / Inland

Cosi fan tutti

Der schwarze Kanal: Das Antikorruptionsregister und die Meinungsindustrie

Hans Daniel

Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, Vertreter eines, wie wir alle wissen, höchst moralischen und gegen jedwede unzüchtige Anfechtung wie Korruption, illegale Preisabsprachen usw. gefeiten Industriezweiges, witterte dieser Tage eine »Aushöhlung des Rechtsstaates«. Anlaß zur Warnung vor der »Verletzung rechtsstaatlicher Grundsätze« gab das für diese Woche zur Behandlung im Bundestag vorgesehene »Gesetz zu Errichtung eines Registers über unzuverlässige Unternehmen«. Wenn wir die Frage beiseite lassen, ob an diesem Rechtsstaat noch viel auszuhöhlen ist, bleibt das Nachdenken darüber, was die Bauindustrie, den Bundesverband der Deutschen Industrie und auch die CDU/CSU angesichts eines möglichen Antikorruptionsregisters so besorgt stimmt.

Denn Korruption, wissen wir alle, ist Sittenverderbnis, ist Bestechlichkeit. Korruption ist, so der Sprecher der Hamburger Staatsanwaltschaft Rüdiger Bagger, »mit das Gefährlichste, was einer Gesellschaft passier...

Artikel-Länge: 4139 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €