Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
18.11.2016 / Feuilleton / Seite 14

Vorschlag: Die jW-Programmtips

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht

Rechenschaft

Carole Matthieu ist Betriebsärztin bei der Callcenterfirma Sogefam, und sie ist engagiert für Arbeiterrechte. Ihr Familienleben beschränkt sich auf sporadische Besuche ihrer Tochter Anne. Eines Abends erhält die Medizinerin Besuch von einem Patienten, den sie sehr gut kennt, Vincent Fournier. Er war in der Vergangenheit einer der Callcentermanager, unternahm bereits zwei Selbstmordversuche und steht kurz vor einem Burnout: Ist er nur ein Opfer der aktuellen Techniken zur Leistungssteigerung? Carole weiß nicht, wie sie Vincent noch helfen kann. Plötzlich holt Fournier einen Revolver hervor. Arbeitswelt im Film – danke. Mit Isabelle Adjani (Carole Matthieu...

Artikel-Länge: 2113 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €