Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 7. / 8. Dezember 2019, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
25.10.2016 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

»Mit kriminellen Mitteln«

Die IG Metall erhebt schwere Vorwürfe gegen die Firma Schweizer Electronic. Sie setze Mitarbeiter unter Druck und zermürbe Betriebsräte systematisch

Elmar Wigand

Auch eine Frau in der Leitung des Halbleiterherstellers Schweizer Electronic änderte nichts. Obwohl aus dem Geschäftsführer Marc Schweizer die Managerin Maren Schweizer wurde, bleibt der Konzern eine tariffreie Zone. 1997 trat das Unternehmen aus dem »Arbeitgeberverband« Südwestmetall aus, seither ist es ohne Tarifvertrag. Um diesen Zustand zu beenden, bahnt sich eine Streikbewegung an. Das im baden-württembergischen Landkreis Rottweil gelegene Unternehmen beschäftigt rund 780 Personen. Ende September 2016 trat die Belegschaft erstmals in einen Warnstreik.

Gespräche mit der IG Metall lehnt Maren Schweizer bislang kategorisch ab, ihre Beschäftigten versucht sie mit Reden über »Fremdbestimmung« von gewerkschaftlicher Organisation abzuhalten. Die Geschäftsleitung goss zusätzliches Öl ins Feuer, indem sie vor dem Warnstreik vier Betriebsratsmitglieder mit Abmahnungen maßregelte sowie Lohnabzug und Kündigungen androhte. Die Industriegewerkschaft schreibt dazu: ...

Artikel-Länge: 4954 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €