Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
19.10.2016 / Ausland / Seite 7

Mord in Donezk

Kommandant des Volkswehrbataillons »Sparta« bei Anschlag getötet. Volksrepublik beschuldigt Kiew

Reinhard Lauterbach

Der Kommandant des Donezker Volkswehrbataillons »Sparta«, Arsen Pawlow, ist am Sonntag einem Anschlag zum Opfer gefallen. Wie die Behörden der international nicht anerkannten Volksrepublik Donezk mitteilten, explodierte eine Sprengladung in dem Lift, mit dem er zu seiner Wohnung in einem Hochhaus der Millionenstadt fuhr. Die Ladung sei am Liftkabel befestigt gewesen und ferngezündet worden. Nach Angaben der Behörden soll der »Auftraggeber« des Mordes bereits ermittelt worden sein – Namen wurden jedoch nicht genannt. Nach den unmittelbaren Tätern werde noch gefahndet. Es werde »keine Gnade« für sie geben, drohte der Donezker Ministerpräsident Alexander Sachartschenko. Die ukrainische Regierung schloss eine Täterschaft »ukrainischer Patrioten« ebensowenig aus wie einen Auftragsmord »in Absprache mit dem Kreml«.

Bekannter war Pawlow unter seinem Kampfnamen »Motorola«. Er war gebürtiger Russe aus der Region Komi im Norden des Ural und hatte eine Zeitlang als F...

Artikel-Länge: 4057 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €