Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
19.10.2016 / Schwerpunkt / Seite 3

Linke Szene mobilisiert gegen G-20-Gipfel in Hamburg

Aktionskonferenz und Vollversammlung der Roten Flora beraten über Proteste

Kristian Stemmler

Nicht nur die Polizei, auch die traditionell starke linke Szene Hamburgs bereitet sich auf den G-20-Gipfel Anfang Juli 2017 in der Hansestadt vor. Am 3./4. Dezember ist eine Aktionskonferenz geplant, bei der über die Möglichkeiten des Widerstands geredet werden soll, der Ort steht noch nicht fest. Bereits zuvor, am Donnerstag der kommenden Woche, soll eine Vollversammlung des autonomen Kulturzentrums Rote Flora im Schanzenviertel über den Gipfel diskutieren. Dazu veröffentlichte die Kampagne »Flora bleibt unverträglich« im Internet eine Erklärung.

Darin heißt es: »Der G-20-Gipfel ist kein Treffen von zwei Dritteln der Menschheit, sondern von Regierungen und Regimen, von Folterstaaten und kriegführenden Militärblöcken, welche die globale Ausbeutung vorantreiben. Der Gipfel dient der Aufrechterhaltung dieser Weltordnung, die für div...

Artikel-Länge: 2615 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €