Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Januar 2021, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen
29.09.2016 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Respektvoller Nachruf

Zu jW vom 20. September: »¡Anarquía sí!«

Der Nachruf auf Norbert Kröcher ist neben der Respekterweisung für eine lebenslange oppositionelle Haltung gegenüber dem Kapitalismus und Obrigkeitsdenken zugleich Ausdruck für die linke (aber nicht beliebige) Haltung der jungen Welt. Der oft erhobene, meines Erachtens völlig absurde, Vorwurf, ein Parteiblatt zu sein etc., wird damit in der Praxis widerlegt. Bitte weiter so!

Jean Hausmann, Bonn

Für Krieg verantwortlich

Zu jW vom 22. September: »Wo sind die ­Hebel?«

Der Krieg ist wie eine Droge. Er vernebelt das Gehirn. Aktuelles Beispiel: Chefdiplomat Frank-Walter Steinmeier. Er sucht Hebel zur Drosselung der Dynamik des Krieges, obwohl er genau weiß, dass Menschen wie er den Krieg zu verantworten haben. Als Vertreter der Geheimdiplomatie will er uns weismachen, dass es darauf ankomme, die richtigen Hebel zu finden, um einen Krieg mit viel Geschick und weitreichenden Vollmachten zu beenden. Da...

Artikel-Länge: 4738 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €