Gegründet 1947 Freitag, 4. Dezember 2020, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
28.09.2016 / Abgeschrieben / Seite 8

Reaktionen auf die Anschläge in Dresden

Eric Hattke, Vorsitzender von Atticus e. V., einem Verein, der sich für ein friedliches Miteinander in der Elbstadt einsetzt, erklärte am Dienstag anlässlich der jüngsten Anschläge in Dresden:

Die fremdenfeindliche Gewalt ist in Sachsen besonders hoch. Politik und Polizei müssen nun endlich entschiedener handeln, wollen sie Schlimmeres verhindern.

Die Aufklärungsquote bei fremdenfeindlicher Gewalt ist immer noch zu niedrig, das politische Einstehen gegen rassistisches Gedankengut nicht stark genug. Von einigen sächsischen Politikern, wie der CDU-Bundestagsabgeordneten Bettina Kudla oder dem sächsischen Landtagspräsidenten Matthias Rößler, werden übertriebener Nationalismus oder Fremdenfeindlichkeit auch noch geschürt. Die Zivilgesellschaft wird in ihrem Engagement immer noch zu wenig unterstützt. Vor allem Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) muss nun konkrete Taten statt schöner Worte folgen lassen. Ein Einsehen eines Problems ist zwar der erste Schri...

Artikel-Länge: 3205 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die neue jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« – ab morgen am Kiosk!