Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
05.09.2016 / Ausland / Seite 6

Absurdes Theater

Mumia Abu-Jamal

Als ich ein junger »Black Panther« war, besuchte eines Tages ein untersetzter blauäugiger Franzose das Hauptquartier der Black Panther Party (BPP) im kalifornischen Berkeley. David Hilliard, Stabschef der BPP, begrüßte unseren Gast kurz und reichte ihn dann an mich weiter. Ich sollte ihn bei seinem Gang durch unsere Büroräume begleiten und ihn den anderen Panthers vorstellen. Der Name des Franzosen war Jean Genet. Ich hatte damals überhaupt keinen blassen Schimmer, wer das war.

Deshalb drückte mir David ein schmales Buch in die Hand, das den Titel »The Blacks« trug und Jean Genet als Autor nannte. Ich schaute mir den Klappentext des Buches an, um mehr zu erfahren. Dort stand, dass es sich beim Inhalt des Buches um ein Theaterstück handelte, das im französischen Original »Les Nègres« (»Die S...

Artikel-Länge: 2503 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €