Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
02.09.2016 / Ausland / Seite 0

Kraftprobe in Caracas

Großdemonstrationen für und gegen Regierung von Präsident Maduro in Venezuela. »Besetzung« der Hauptstadt blieb aus

In Caracas haben am Donnerstag Zehntausende Menschen für und gegen die Regierung von Präsident Nicolás Maduro demonstriert. In den Mittelschichtsvierteln im Osten der venezolanischen Hauptstadt versammelten sich Angehörige der Opposition, um die zügige Durchführung eines Amtsenthebungsreferendums gegen den Staatschef zu fordern. Im Vorfeld hatten Sprecher der Regierungsgegner mit bis zu einer Million Teilnehmern gerechnet – davon blieben sie weit entfernt. Von einer »Einnahme« oder »Besetzung« von Caracas, wie das Motto der rechten Mobilisierung gelautet hatte, könne keine Rede sein, berichtete jW-Korrespondentin Modaira Rubio aus der venezolanischen Hauptstadt. Die im Vorfeld befürchteten gewaltsamen Zusammenstöße blieben am Donnerstag weitgehend aus.

Obwohl die Opposition ...

Artikel-Länge: 2456 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €