1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 19. Mai 2021, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
01.09.2016 / Feuilleton / Seite 10

Demokratiemaschinen

Thomas Wagner

Steht die Demokratie dem Fortschritt im Weg? Viele Ingenieure, Softwareentwickler und Unternehmer aus dem Silicon Valley sind dieser Auffassung. Sie glauben, dass der Schlüssel zur Lösung aller drängenden Weltprobleme in der Programmierung immer besserer Algorithmen liegt.

Der Risikokapitalgeber und Milliardär Peter Thiel meint, dass nur marktbeherrschende Konzerne in der Größenordnung von Google in der Lage seien, die für das Überleben der Menschheit notwendigen Innovationen hervorzubringen. Demokratie erscheint in dieser Perspektive als eine Fortschrittsbremse.

Dabei zeigt ein Blick in die Geschichte, dass die Idee demokratischer Gleichheit selbst zu erstaunlichen Erfindungen zu inspirieren vermag. Fast zweihundert Jahre lang, vom späten 6. bis zum Ausgang des 4. Jahrhunderts v. u. Z. wurde in Athen und einigen weiteren griechischen Stadtstaaten ein bemerkenswertes Ausmaß direkter Demokratie praktiziert. Die meisten politischen Ämter wurden nicht d...

Artikel-Länge: 3521 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €