27.08.2016 / Titel / Seite 1

Krieg ohne Grenzen

Türkei: Anschlag auf Polizeizentrale in Cizre fordert viele Tote. Ankaras Armee beschießt kurdische Milizen in Syrien

Nick Brauns

Das Hauptquartier der türkischen Polizeikräfte in der Stadt Cizre im Südosten des Landes ist am Freitag durch einen Autobombenanschlag der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) vollständig zerstört worden. Nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu starben bei dem Anschlag elf Polizisten, fast 80 weitere seien verletzt worden. Dagegen sprach die kurdische Nachrichtenagentur Firat unter Berufung auf Augenzeugen von »Dutzenden« getöteten Beamten. Bilder zeigten ein vollständig zerstörtes mehrstöckiges Haus. Die Regierung verhängte eine Nachrichtensperre.

In dem Gebäude waren unter anderem der polizeiliche Nachrichtendienst sowie Aufstandsbekämpfungseinheiten untergebracht. Von hier aus operierten die aus türkischen Faschisten und Dschihadisten gebildeten Sondereinheiten PÖH, die für den Tod von mehr als 300 Zivilisten in Cizre verantwortlich gemacht werden. So waren während monatelanger Ausgangssperren im vergangenen Winter 140 Menschen – darunter...

Artikel-Länge: 3311 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe