Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 27. Mai 2019, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
18.08.2016 / Schwerpunkt / Seite 3

Flaute am Bosporus

Deutsche Exportwirtschaft klagt: Die politische Entwicklung in der Türkei gefährdet einen wichtigen Absatzmarkt

Jörg Kronauer

Volker Treier macht sich ernste Sorgen. »Terrorgefahren sowie politische Unsicherheit in der Türkei« führten zu »Verunsicherung« bei deutschen Unternehmen, sie seien »mehr als ein Dämpfer« fürs Türkei-Geschäft: So oder ähnlich äußert sich der Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) seit Anfang August gegenüber jedem, der ihn nach den Auswirkungen des Putschversuchs in Ankara auf die deutsche Wirtschaft fragt. »Alle sind stark verunsichert«, hat er etwa dem Mannheimer Morgen anvertraut: »Unternehmer stornieren Geschäftsreisen«, der Mittelstand halte »geplante Investitionen zurück«, auch das erhoffte Exportwachstum stehe in Frage. »Heute gehen wir allenfalls von einer Stagnation aus«, klagt Treier: »Geschäfte in Milliardenhöhe werden aufgeschoben oder fallen ganz weg.« Glaubt man ihm, dann drohen der deutschen Wirtschaft aufgrund der politischen Entwicklung in der Türkei echte Verluste.

Hat Treier Recht, oder handelt e...

Artikel-Länge: 8162 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €