Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 20. August 2019, Nr. 192
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
12.08.2016 / Titel / Seite 1

Krim: Anschläge vereitelt

Russland beschuldigt Ukraine, eine Serie von Sabotageakten geplant zu haben. Kiew versetzt Truppen in Alarmbereitschaft

Reinhard Lauterbach

Der russische Geheimdienst FSB hat nach eigenen Angaben in den vergangenen Tagen eine geplante Serie ukrainischer Anschläge auf die Infrastruktur der Krim vereitelt. Der Dienst erklärte am Mittwoch, das ukrainische Militär habe am vergangenen Wochenende zweimal versucht, Saboteure auf die Krim zu schleusen. Die Verdächtigen seien gestellt worden, als sie versucht hätten, an in Verstecken gelagerten Sprengstoff zu gelangen.

Bei bewaffneten Auseinandersetzungen im Zuge der Festnahmen seien ein FSB-Beamter und ein russischer Soldat getötet worden. Auch auf seiten der Eindringlinge habe es Verluste gegeben. Ein an der Grenze stationierter ukrainischer Panzer habe mit Maschinengewehrfeuer versucht, ihren Rückzug zu decken. Ziel der Anschläge war nach Darstellung des FSB die Zerstörung von Stromleitungen, Gasverteilern und Meerwasserent­salzungsanlagen, um die soziale Lage auf der Krim zu verschärfen. Mit dem laufenden russischen »Antiterroreinsatz« hatte of...

Artikel-Länge: 3234 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €