Gegründet 1947 Dienstag, 23. April 2019, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
20.07.2016 / Titel / Seite 1

May mag die Bombe

London: Unterhaus beschließt Programm zur Erneuerung der britischen Atomstreitkräfte. Mehrheit der Labour-Abgeordneten stimmt mit Ja

Arnold Schölzel

Die neue konservative britische Premierministerin Theresa May erklärte am Montag abend bei ihrer ersten Rede im Londoner Unterhaus, sie würde, wenn nötig, einen Atomschlag autorisieren. Im Anschluss an eine fünfstündige Debatte votierte die Parlamentskammer mit 472 zu 117 Stimmen für das Programm zur Erneuerung der britischen Atom-U-Boot-Flotte. Dessen Kosten belaufen sich nach Medienberechnungen auf rund 40 Milliarden Pfund (47 Milliarden Euro).

May, die heute in Berlin zum Antrittsbesuch bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erwartet wird, antwortete auf Nachfrage des Abgeordneten der Scottish National Party (SNP), George Kerevan, ob sie darauf vorbereitet sei, den »Atomknopf« zu drücken, »der 100.000 unschuldige Menschen, Frauen und Kinder töten kann«: »Ja. Und ich muss dem ehrenwerten Gentleman sagen: Der entscheidende Punkt von Abschreckung ist, dass unsere Feinde wissen müssen, dass wir darauf vorbereitet sein würden, sie zu nutzen«.

Für das ...

Artikel-Länge: 3409 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €