Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
06.07.2016 / Antifa / Seite 15

Kein Produkt des »Brexit«

Rassistische Übergriffe in Großbritannien: Stimmungsmache gegen Migranten gehört seit Jahren im bürgerlichen Lager zum guten Ton

Christian Bunke

Raus aus Großbritannien, polnisches Ungeziefer« – solche und andere Botschaften haben osteuropäische Migranten in den Stunden und Tagen nach dem »Brexit«-Referendum für den EU-Austritt in ihren Briefkästen vorgefunden. Zudem stieg vor allem in London, Südengland und Mittelengland die Zahl rassistischer Übergriffe. Neben Osteuropäern sind vor allem Menschen mit pakistanischem und indischem Migrationshintergrund betroffen. Die Polizei redet von 85 gemeldeten Vorfällen vom Tag des Referendums am 23. Juni bis zum darauffolgenden Sonntag. Im selben Zeitraum des vorangegangenen Jahres waren es um die 50 gemeldete Übergriffe.

Noch-Premierminister David Cameron verurteilte die Taten im britischen Unterhaus: »Diese Regierung wird keine Intoleranz und Einschüchterung gegen Migranten zulassen. Wir werden nicht zulassen, dass Migranten gesagt wird, sie sollen nach Hause gehen.« Das ist spannend, denn in den vergangenen sechs Jahren seiner Amtszeit gehörte Stimmungsmac...

Artikel-Länge: 4466 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €