Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
03.06.2016 / Feuilleton / Seite 10

Geheimsprache Oshi-Deutsch

Ein Osnabrücker Theaterstück über namibische Kinder, die in der DDR heranwuchsen

Jan Decker

Das Theater macht dem Journalismus immer öfter und durchaus lustvoll Konkurrenz: Es stellt investigative Recherchen an und fasst deren Ergebnisse in Dossiers zusammen, die dann – mal mehr, mal weniger gelungen – auf die Bühne gebracht werden. So geschehen in Osnabrück, wo am vergangenen Freitag das Stück »Oshi-Deutsch – Die DDR-Kinder von Namibia« uraufgeführt wurde. Schauspieler des Theaters Osnabrück und ein Ensemble um die in Namibia beheimatete Theatermacherin Sandy Rudd versuchen eine Annäherung an »ein beinahe vergessenes Kapitel unserer Geschichte« (Programmheft). Etwa 400 namibische Kinder wurden ab 1979 von der sozialistischen SWAPO in die DDR in Sicherheit gebracht. Zum Teil hatten sie im Flüchtlingslager Kasinga ein Bombardement des südafrikanischen Apartheidregimes überlebt.

Mit ihrer Ankunft im Jagdschloss Bellin bei Güstrow und in der Staßfurter »Schule der Freundschaft« setzt das Stück klassisch dokumentarisch ein. Im wesentlichen folgt es d...

Artikel-Länge: 4452 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €