Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Dienstag, 2. Juni 2020, Nr. 126
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
02.06.2016 / Inland / Seite 4

Die Fluchtgründe des Mario Rönsch

Der mutmaßliche Betreiber der Hetzseite »Anonymous.Kollektiv« ist untergetaucht

Claudia Wangerin

Der mutmaßliche Betreiber der extrem rechten Facebook-Seite »Anonymous.Kollektiv«, Mario Rönsch, wird von der Staatsanwaltschaft Erfurt gesucht. Dies berichtete die Süddeutsche Zeitung (SZ) am Dienstag nachmittag online. Bereits am 21. Mai war die Seite »Anonymous.Kollektiv« mit fast zwei Millionen »Likes« aus dem Netz entfernt worden. Zuvor waren dort Hetzkommentare gegen Muslime und Geflüchtete zu lesen, sowie offene Aufrufe zur Gewalt und zur Selbstjustiz, Beleidigungen und Drohungen gegen Politiker, die das Asylrecht nicht vollständig abschaffen wollen. Geflüchtete wurden als »notgeile, pädokriminelle Migranten-Rotte« oder »menschlicher Müll« bezeichnet.

Der Bundestagsabgeordnete Volker Beck (Grüne) hatte Anfang des Jahres Anzeige gegen den Seitenbetreiber erstattet und der Staatsanwaltschaft Erfurt Hinweise geliefert, dass es sich dabei um Rönsch handeln dürfte. Dieser sei nun »unbekannten Aufenthaltes«, heißt es im Bericht der SZ. Die Hackergruppe An...

Artikel-Länge: 3291 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €