Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Dienstag, 2. Juni 2020, Nr. 126
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
02.06.2016 / Inland / Seite 2

»Die Polizei übt geheimdienstliche Tätigkeiten aus«

Die Enttarnung einer verdeckten Ermittlerin im Umfeld der »Roten Flora« in Hamburg wirft noch immer viele Fragen auf. Gespräch mit Andreas Blechschmidt

Kristian Stemmler

Im Umfeld der Roten Flora waren in eineinhalb Jahren drei verdeckte Ermittlerinnen aktiv, die enttarnt wurden. Wie kann es sein, dass sich Staatsschützerinnen Jahre lang in der linken Szene tummeln?

Zum Glück haben wir Strukturen in Hamburg, die offen sind für Menschen, die sich mit emanzipatorischer Politik auseinandersetzen wollen. Die Kehrseite dieser gewollten Offenheit ist leider, dass sie auch Menschen anzieht, die andere Ziele als diese politische Auseinandersetzung haben, wie zum Beispiel die polizeiliche Ausforschung dieser Strukturen. Mit diesem Widerspruch muss eine radikale Linke leben, wenn sie nicht in Paranoia enden will.

Auf einer Internetplattform gab es den Hinweis, in Hamburgs linker Szene arbeiteten offenbar mehr Beamte als in einem Berliner Finanzamt. Wie viele sind es denn noch?

Tatsächlich gehen wir davon aus, dass die Polizei in den Hamburger linken Strukturen mehrere verdeckte Ermittler beziehungsweise Ermittlerinnen parallel einsetz...

Artikel-Länge: 4303 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €