01.06.2016 / Ausland / Seite 7

Erdogans Prioritäten

Ankara kritisiert Washington wegen Luftunterstützung für Offensive gegen »Islamischen Staat« in Syrien

Peter Schaber

Seit nunmehr einer Woche läuft in Syrien eine Großoffensive gegen die inoffizielle Hauptstadt des »Islamischen Staates« (IS), Rakka. Aus zunächst drei Richtungen hatte der Vormarsch von Kämpfern der Syrisch-Demokratischen Kräfte (SDF) auf die ostsyrische Stadt vor sieben Tagen begonnen, später kam eine vierte Front östlich des Flusses Euphrat hinzu. Ziel der Operation, so Sprecher des Militärbündnisses aus kurdischen, arabisch-sunnitischen und assyrisch-aramäischen Milizen sei es, den Norden der Provinz Rakka aus der Hand des IS zu befreien. Ob die über 200.000 Einwohner zählende Stadt, in der die dschihadistischen Truppen über große Waffenlager verfügen, am Ende des Vorstoßes direkt angegriffen werden soll, bleibt weiterhin unklar. Bislang sind es vor allem kleinere Dörfer und Brachland, die die von den kurdischen Volksverteidigungseinheiten YPG angeführten SDF erobert haben. Die Frontlinie verläuft noch immer rund 60 Kilometer von der Provinzhauptstadt ...

Artikel-Länge: 3567 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe