23.05.2016 / Ansichten / Seite 8

Einschussbereit

Applaus für Umsturz in Brasilien

Peter Steiniger

Viele Fans hat Michel Temer im eigenen Land nicht, und Millionen Brasilianer zeigen ihm die rote Karte. Bei Wahlen hätte der amtierende Präsident Brasiliens Schwierigkeiten, genug Stimmen zu erhalten, um die Wahrnehmungsgrenze zu überspringen. Sogar Diego Maradona, der frühere Star der konkurrierenden Fußballmacht Argentinien, dürfte am Zuckerhut weitaus mehr Anhänger finden. Der kleine Ballzauberer streifte sich jetzt das gelb-grüne Trikot der Seleção Brasileira über. Mit der Nummer 18 kämpft er als »ein Soldat von Lula und Dilma«, wie er auf Facebook verkündete, dafür, dass Temer bald vom Platz fliegt. Maradona, ein echter Linksfuß, spielt einen Ball für Brasiliens Expräsidenten Lula da Silva, der bei den kommenden Wahlen 2018 gute Chancen hätte, erneut die Führung seines Landes zu übernehmen. Falls ihn der rechte Flügel vorher nicht kaputtfoult. Er zeigt sich solidarisch mit der durch eine politisch-ju...

Artikel-Länge: 2844 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe