Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
17.05.2016 / Feuilleton / Seite 10

Noch ein Pharmaskandal

Wirtschaft als das Leben selbst

Helmut Höge

Die österreichische Greiner Holding AG gab Mitte März stolz bekannt, dass sie fortan auch den »größten rumänischen Desinfektionsmittelspezialisten« Hexi Pharma mit »zertifizierter Verpackungsqualität« beliefere. Das ist typisch für dieses Schweinesystem: Die Verpackung ist Öko-Bio und ordentlich durchgeprüft, die Reklame einschließlich der Internetauftritte perfekt gestaltet, aber der Inhalt, auf den es vor allem ankommt, das Desinfektionsmittel, mit dem der rumänische Konzern Hexi Pharma des Oligarchen Dan Alexandru Condrea die Krankenhäuser belieferte, eine einzige Sauerei: Das Mittel wurde so stark verdünnt, dass es nahezu unwirksam war. »Dan Alexandru Condrea steht nun unter dem begründeten Verdacht, bedenkenlos das Leben von Zehntausenden Patienten aufs Spiel gesetzt zu haben. Erleichtert wurde ihm das wegen der Schlamperei in den Spitälern, der Bestechlichkeit der Manager im staatlichen Gesundheitswesen und des Versagens der Aufsichts- und Strafver...

Artikel-Länge: 4083 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €