Gegründet 1947 Freitag, 6. Dezember 2019, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
12.05.2016 / Feuilleton / Seite 10

Der Swing-Exot

Da singt man doch mit: Eine kleine Werkschau von und für Bill Ramsey

Thomas Behlert

Die Stimme macht’s und natürlich der Akzent: Bill Ramsey ist einer dieser US-Bürger, die vermutlich nur in Deutschland berühmt werden konnten. Ein Swing-Exot im Postfaschismus des CDU-Staats. Am 17. April wurde er 85 Jahre alt, und ihm zu Ehren erschien auf Bear Family »My Words«, ein Doppelalbum als kleine Werkschau mit zwei brandneuen Titeln.

1952 kam William McCreery Ramsey nach Frankfurt am Main, um seinen Wehrdienst abzuleisten. Da war er 21 und landete schnell beim Soldatensender AFN, wo er immer den neuesten Scheiß made in USA spielte, einen Teil der Jugend damit fast um den Verstand brachte. Die Musik war »crazy«, nicht ein bisschen verschlagert und ganz weit von der nationalistisch ruinierten Volksmusik entfernt. Dazu konnten brave Mädels und bis dahin streng gescheitelte Buben ausrasten und das ganze Adenauer-Elend vergessen.

Schon in frühester Jugend hatte Ramsey in Cincinnatti, Ohio, Big-Band-Swing gehört. Er ging in die »schwarzen« Clubs und sp...

Artikel-Länge: 3376 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €