30.04.2016 / Inland / Seite 4

Friede, Freude, Krieg

Verstoß gegen Zivilklausel: Kooperation der Hochschule Bremen mit der Bundeswehr

Ralf Wurzbacher

Die Bundeswehr führt Krieg, zum Beispiel in Syrien oder Irak. Das sehen nicht alle so, schließlich sind die deutschen »Tornados« ja nur auf »Aufklärungsmission«. Das Bomben und Töten erledigen andere. An der Hochschule Bremen (HSB) finanziert die Truppe demnächst einen Studiengang mit und besetzt einen Teil der Plätze selbst. Gegner dieser Zusammenarbeit meinen, darin einen eindeutigen Verstoß gegen die Zivilklausel im Landeshochschulgesetz zu erkennen. Diese verlangt, dass »Forschung, Lehre und Studium ausschließlich friedlichen Zwecken« dienen sollen. Kein Problem, meinte HSB-Sprecher Ulrich Berlin gegenüber dem Weserkurier vom Dienstag. Die künftigen Absolventen landeten später alle in der Verwaltung. Soll heißen: alles Friede, Freude, Eierkuchen. So einfach ist das.

Im März hatte der akademische Senat der Hochschule beschlossen, zum kommenden Wintersemester zusätzliche duale Studienplätze im Fach Fraueninformatik einzurichten. Dieses existiert schon se...

Artikel-Länge: 3279 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe