1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
04.04.2002 / Ausland

Die langen Schatten des 11. September

Henry Kissinger fürchtet Anklage wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Jürgen Heiser

Der ehemalige Sicherheitsberater und Außenminster der USA unter den Präsidenten Nixon und Johnson, Henry Kissinger, reist gerne und hält Vorträge. In der letzten Zeit ist sein Thema der »Frieden in der Welt nach dem 11. September«. Die beiden Türme des World Trade Centers, die zum Symbol dieses Datums geworden sind, wurden 1973 eingeweiht. Aus eben diesem Jahr fallen nun lange Schatten auf den Politiker Henry Kissinger, die von einem anderen historischen 11. September herrühren: dem Tag, an dem das Militär in Chile unter General Pinochet putschte und die demokratisch gewählte sozialistische Regierung von Salvador Allende gewaltsam beseitigte. Und den Präsidenten gleich mit, der wie Tausende andere ermordet wurde. Zehntausende wurden gefoltert, eingesperrt oder ins Exil getrieben.

Seit General Augusto Pinochet 1998 in England unter Hausarrest gestellt wurde, um ihn wegen seiner Verbrechen zur Rechenschaft zu ziehen, gab es Bestrebungen, die Verwicklung ...

Artikel-Länge: 4066 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €