Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
23.04.2016 / Abgeschrieben / Seite 8

Zur »Exzellenzinitiative« für Hochschulen

Der Freie Zusammenschluss von Studentenschaften (fzs) nahm am Freitag in einer Presseerklärung zur »Exzellenzinitiative« für Hochschulen Stellung:

Heute wird bei der gemeinsamen Wissenschaftskonferenz der Wissenschaftsminister entschieden, wie die Zukunft der Exzellenzinitiative aussieht. Nach den bisherigen Gesprächen ist bereits klar, dass es in der vierten Förderrunde der Exzellenzinitiative nur noch zwei Förderlinien geben soll. Mit den Graduiertenschulen wird der einzige qualifizierungsrelevante Teil der Exzellenzinitiative nicht weitergeführt. Damit wird die Aufspaltung des Bildungs- und Wissenschaftswesens vorangetrieben. (…)

Die Exzellenzinitiative wurde 2005 eingerichtet, als bereits feststand, dass es infolge der Föderalismusreform zu einem Kooperationsverbot zwischen Bund und Ländern kommen würde. Seither ist die Hochschulfinanzierung reine Ländersache und der Bund nicht mehr zuständig, was bereits 2014 zu einem Defizit von mehr als drei Millia...

Artikel-Länge: 3077 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €