Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
21.04.2016 / Thema / Seite 12

Die Einheitspartei

Vor 70 Jahren wurde die SED gegründet

Leo Schwarz

Seit der Gründung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands auf dem Vereinigungsparteitag von KPD und SPD vom 21./22. April 1946 sind nun 70 Jahre vergangen. Zu den vielen Eigentümlichkeiten der Geschichte der SED gehört, dass es nicht so ganz klar ist, wann sie eigentlich endete. Plausibel wäre der 3. Dezember 1989, als Politbüro und Zentralkomitee in einem Anfall von Panik geschlossen zurücktraten und die orientierungslose Partei anschließend vermöge der Beschlüsse eines außerordentlichen Parteitages in eine andere politische Umlaufbahn befördert wurde. Der April 1946 und der Dezember 1989 stehen, so gesehen, für Anfang und Ende der womöglich wichtigsten Partei der deutschen Linken im letzten Jahrhundert. Und die beiden Daten haben gemeinsam, dass eine informierte Debatte über sie gerade auch innerhalb dieser Linken, deren gegenwärtige Misere doch das eine oder andere mit dem Debakel der SED zu tun haben dürfte, so gut wie nicht stattfindet.

Inzwi...

Artikel-Länge: 21889 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €