Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
21.04.2016 / Feuilleton / Seite 11

Wenn die Bilder stolpern lernen

Hans Hillmanns Aquarelle nach Dashiell Hammett bei einem Comic-Konzert in Berlin

Alexander Reich

Der Bär in der aktuellen »Dschungelbuch«-Verfilmung hat laut Disney soviel Fell, dass es »pro Frame fast fünf Stunden brauchte, um ihn zu rendern« (aus der Skizze ein Bild zu machen). Für die filmische Erzählung ist dabei kaum von Belang, wie täuschend echt das Tier Frame für Frame durch den Wald tapert. Womöglich sind nicht mal die größeren Erzählblöcke das Entscheidende, sondern das Dazwischen. Das Herausgeschnittene. Die Zeitsprünge. Es gibt da jeweils ein Davor und ein Danach mit vagen Anschlüssen. Was mag dazwischen los gewesen sein? So kommt im Kopf des Zuschauers die Erzählung in Gang, meint Godard sinngemäß in »Geschichte(n) des Kinos«.

Was demnach zählt, sind nicht Pelzeffekte, sondern narrative Brüche, die den Zuschauer zur Herstellung von Zusammenhängen bringen. Um auf solche Weise Sinn erzeugen zu können, müssten die Bilder das Laufen gewissermaßen wieder verlernen. Wie heute in Berlin bei einer Weltpremiere, die für die Sinne heilsamer zu werd...

Artikel-Länge: 5111 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €