jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
21.04.2016 / Schwerpunkt / Seite 3

Wie bei den Spartanern und der Waffen-SS: Papa Günzel und sein KSK

Otto Köhler

Der eigentliche Vater des Kommandos Spezialkräfte ist ihr dritter Kommandeur Reinhard Günzel (2000–2003) – »Papa Günzel« nennen ihn noch heute seine Soldaten, obwohl der Rechtsaußenaktivist längst aus seinem Amt gejagt wurde. 1963 trat er zunächst dem Fallschirmjägerbataillon 261 in Lebach/Saar bei, wechselte vielfach die Parachutistenbataillone und landete schließlich als Oberst und Kommandeur bei der Panzergrenadierbrigade 37. Dort war ihm auch das bei Neonazis hochangesehene Gebirgsjägerbataillon 571 unterstellt, dessen Umtriebe am rechten Rand sogar der CDU-Verteidigungsminister Volker Rühe rügte. Er mahnte Günzel ab und versetzte ihn 1997.

Als Bundeskanzler Gerhard Schröder und Außenminister Joseph Fischer mit dem Kampfruf »Nie wieder Auschwitz« Hitlers Krieg gegen Jugoslawien wiederaufgenommen hatten, ernannte der knallrote Verteidigungsminister Rudolf Scharping Günzel zum KSK-Kommandeur.

Er trimmte seine Truppe nach dem Vorbild der Verbrecherorganisa...

Artikel-Länge: 3300 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €