Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2019, Nr. 168
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
18.04.2016 / Ausland / Seite 7

Kaczynski spitzt zu

Polnische Regierungspartei PiS will ideologische Initiative zurückgewinnen

Reinhard Lauterbach, Poznan

Die polnische Regierungspartei PiS hat in den vergangenen zehn Tagen versucht, durch eine Serie von Gedenkveranstaltungen ihre nationalklerikale Weltsicht als herrschende zu zementieren. Anlass waren zwei »Jubiläen«: am 10. April die sechste Wiederkehr des Tages, an dem Expräsident Lech Kaczynski und seine ganze Delegation im Landeanflug auf den russischen Flughafen Smolensk in dichtem Nebel abstürzten und ums Leben kamen. Das andere Jubiläum war ein imaginäres: der 1.050. Jahrestag der »Taufe Polens«, also der Annahme des Christentums durch den frühmittelalterlichen Herrscher Mieszko I. Auch wenn faktisch weder das genaue Datum noch der Ort dieser Konversion bekannt sind, wurde der Termin seit Monaten in der polnischen Öffentlichkeit hochgespielt und als Ursprungsdatum polnischer Staatlichkeit und der Zugehörigkeit zur europäisch-römischen Tradition gepriesen. Staatspräsident Andrzej Duda verstieg sich in seiner Festrede am Freitag in Poznan sogar zu der...

Artikel-Länge: 3892 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €