Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. Februar 2021, Nr. 49
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
01.04.2016 / Ausland / Seite 7

Kurs auf Frieden

Kolumbiens Regierung und die zweitgrößte Guerillaorganisation ELN nehmen offizielle Friedensverhandlungen auf

Wilhelm Wood

Nach den kurz vor dem Abschluss stehenden Friedensverhandlungen zwischen der kolumbianischen Regierung und den FARC nimmt Bogotá nun auch mit der zweitgrößten Guerillaorganisation des Landes, der Nationalen Befreiungsarmee (ELN), offizielle Gespräche auf. Das gaben am Mittwoch Vertreter beider Seiten in der venezolanischen Hauptstadt Caracas bekannt. Um diesen Schritt zu ermöglichen hatten die Konfliktparteien seit Januar 2014 und weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit Vorverhandlungen in Ecuador, Brasilien und Venezuela geführt. Dort wurde eine Rahmenvereinbarung ausgehandelt, die Antonio García vom Zentralkomitee der ELN und Frank Pearl, der Verhandlungsführer der kolumbianischen Regierung, in Caracas unterschrieben.

In der Vereinbarung wird zunächst das weitere Verfahren festgehalten. Der Dialog wird hauptsächlich in Quito, der Hauptstadt Ecuadors, stattfinden, wo der offizielle »Verhandlungstisch« eingerichtet wird. Zu einzelnen Gesprächsrunden...

Artikel-Länge: 3728 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen