jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
02.04.2016 / Inland / Seite 4

Zunehmende Militanz

Bundesanwaltschaft zieht Ermittlungen gegen Freitaler »Bürgerwehr« an sich. Angriffe auf geflüchtete Kinder in Sebnitz

Markus Bernhardt

In immer mehr bundesdeutschen Städten treiben »Bürgerwehren« ihr Unwesen. Dabei bezichtigen die Möchtegernordnungshüter nicht nur Flüchtlinge pauschal, Straftaten zu begehen. Vielmehr sind die rechten Hilfssheriffs oftmals selbst in schwere Vergehen verwickelt. Am Freitag kündigte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe an, Ermittlungen gegen die extrem rechte Gruppe »Bürgerwehr FTL/360«, die im sächsischen Freital agierte, an sich ziehen zu wollen. Dem Zusammenschluss drohen damit Ermittlungen wegen des Verdachts der Bildung einer terroristischen Vereinigung.

Bis dato hatten die sächsischen Strafverfolgungsbehörden gegen insgesamt fünf Verdächtige ermittelt, die unter anderem beschuldigt werden, im Jahr 2015 Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte und ein alternatives Wohnprojekt in Dresden verübt zu haben (jW berichtete). Drei der Beschuldigten befinden sich bereits seit November letzten Jahres in Untersuchungshaft. Sie sollen außerdem ein mit Flüchtlingsunters...

Artikel-Länge: 3271 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €