Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
26.03.2016 / Titel / Seite 1

Erdogans Schauprozess

Türkischer Präsident lässt anklagen: In Istanbul droht zwei Journalisten wegen ihrer Enthüllungen lebenslängliche Haft

Sevim Dagdelen, Istanbul

Merkels Mann am Bosporus zieht durch: Auf Betreiben des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan müssen sich die Journalisten Can Dündar und Erdem Gül seit Freitag in Istanbul vor Gericht verantworten. Dem Chefredakteur und dem Hauptstadtbüroleiter der großen Tageszeitung Cumhuriyet wird der Prozess gemacht, weil sie Waffenlieferungen des türkischen Geheimdienstes an Terrorgruppen in Syrien enthüllt haben. Sie sind wegen Spionage, Verbreitung von Staatsgeheimnissen und Unterstützung einer terroristischen Organisation angeklagt. Geht es nach Erdogan, sollen die beiden für den Rest ihres Lebens ins Gefängnis. Mit der Zulassung Erdogans und des Geheimdienstes MIT als Nebenkläger wurde ein politischer Schauprozess eröffnet. Kurz nach dessen Beginn wurde der Ausschluss der Öffentlichkeit verkündet.

Offensichtlich haben die Journalisten einen Nerv getroffen. Immer wieder war über Waffenhilfe der islamischen AKP-Regierung in Ankara an die Terrormiliz »Islamisc...

Artikel-Länge: 3387 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.