5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
10.02.2016 / Ausland / Seite 7

Notfalls im Alleingang

NATO will von libyscher Regierung zur Intervention eingeladen werden. Aber deren Bildung verzögert sich

Knut Mellenthin

Die NATO bereitet ein militärisches Eingreifen in Libyen vor. Die neue Intervention wird mit den Folgen der letzten begründet, die 2011 zum Sturz von Muammar Al-Ghaddafi führte und ein Chaos ohne funktionsfähige Zentralregierung hinterließ. Als Voraussetzung für Militäraktionen der westlichen Allianz in dem nordafrikanischen Land gilt aber die Bildung einer international anerkannten »Regierung der Nationalen Einheit«, die sich dann möglichst schnell mit einem Hilferuf an die NATO wenden soll. Ob diese Regierung sich auf eine tragfähige Basis im eigenen Land stützen wird, ist dabei nur zweitrangig. Hauptsache ist, dass der UN-Sicherheitsrat einschließlich Russlands und Chinas mitspielt.

Selbst unter so bescheidenen Voraussetzungen gestaltet sich das Unternehmen jedoch schwieriger als erhofft. Am 19. Januar präsentierte der von der UNO eingesetzte neunköpfige »Präsidialrat«, der abwechselnd in Tunesien und Marokko tagt, erstmals eine Kabinettsliste. Sie sah ...

Artikel-Länge: 3818 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €