Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
01.02.2016 / Ausland / Seite 7

Raúl Castro in Paris

Kubanischer Präsident ist zu Staatsbesuch in Frankreich eingetroffen

Volker Hermsdorf

Kubas Präsident Raúl Castro ist am Sonnabend nachmittag zusammen mit Ministern seines Kabinetts in Paris gelandet. Der bereits im Vorfeld als historisch gewertete Staatsbesuch beginnt offiziell am heutigen Montag. Die Einladung nach Frankreich hatte Castros Amtskollege François Hollande am 11. Mai letzten Jahres ausgesprochen. Damals hatte er als erster französischer Staatschef seit Kubas Unabhängigkeit im Jahr 1898 die Insel besucht. Jetzt wurden in Erwartung des Gastes aus Havanna die Straßen von Paris, darunter die fast zwei Kilometer lange der Champs-Élysées, schon in der vergangenen Woche mit den Fahnen beider Nationen geschmückt.

Auf Castros Programm stehen unter anderem ein Gespräch mit Hollande im Élysée-Palast, die Unterzeichnung verschiedener bilateraler Vereinbarungen sowie ein Auftritt beider Präsidenten vor der internationalen Presse. Außerdem seien Treffen mit dem Präsidenten der Nationalversammlung, Claude Bartolone, Senatspräsident Gérard L...

Artikel-Länge: 3938 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €