Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
27.01.2016 / Inland / Seite 2

»Treffen der Fluchtverursacher«

90 Organisationen planen Protest gegen Münchner »Sicherheitskonferenz«

Claudia Wangerin

Am zweiten Februarwochenende steht Bayerns Landeshauptstadt erneut im Zeichen der Münchner »Sicherheitskonferenz« und der Proteste dagegen. Das früher als »Wehrkundetagung« bezeichnete Treffen findet dieses Jahr zum 52. Mal statt. Unter den »450 hochrangigen Entscheidungsträgern aus aller Welt«, die nach Selbstdarstellung der Organisatoren im Luxushotel Bayerischer Hof zusammenkommen, dominieren solche aus NATO-Staaten. Als Redner ist aber in diesem Jahr auch der russische Außenminister Sergej Lawrow angekündigt. Tagungsleiter Wolfgang Ischinger, der offiziell als Privatmann zu dem Treffen einlädt und von 2001 bis 2006 deutscher Botschafter in den USA war, wird vom »Aktionsbündnis gegen die NATO-Sicherheitskonferenz« als »Scharfmacher« kritisiert. Im September 2015 habe Ischinger erklärt, »dass unsere Strategie in der Syrien-Krise n...

Artikel-Länge: 2625 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €