Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
31.12.2015 / Ausland / Seite 6

Nicht zimperlich

Britisches Militär soll ohne Menschenrechtskonvention Krieg führen

Christian Bunke, Manchester

Kriegerische Zeiten brauchen Kriegernaturen. Deren Entfaltung stehen die Menschenrechte im Weg. Zu diesem Schluss verleiten die Äußerungen des britischen Verteidigungsministers Michael Fallon gegenüber der konservativen Londoner Telegraph-Gruppe am vergangenen Wochenende.

In einem Brief kritisiert Fallon Anwaltsfirmen, die in den vergangenen Jahren »Tausende Prozesse« gegen das Verteidigungsministerium angestrengt hätten. Fast immer sei es dabei um das Verhalten der Truppen im Irak und in Afghanistan gegangen. Originalton Fallon: »Das ist nicht nur extrem teuer, es behindert auch die operationale Effektivität unserer Truppen, weil diese beginnen, sich darüber Sorgen zu machen, ob sie vor Gericht landen oder nicht.«

Laut dem Daily Telegraph haben in den vergangenen Jahren 2.000 Menschen wegen Menschenrechtsverletzungen durch britische Soldaten geklagt. Das habe dem Steuerzahler 150 Millionen Pfund gekostet, meldete das Blatt im Oktober. Ähnliche Zahlen wurde...

Artikel-Länge: 4078 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €