Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 16. April 2021, Nr. 88
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
23.12.2015 / Inland / Seite 4

Krach am rechten Rand

Jahresrückblick 2015 Heute: AfD. Partei der Widersprüchlichkeiten

Knut Mellenthin

Noch nicht einmal drei Jahre ist die rechtspopulistische AfD alt und steht schon vor ihrer zweiten Spaltung. Nachdem im Juli Bernd Lucke mit seinen Anhängern die Partei verließ, trägt seine Nachfolgerin Frauke Petry jetzt einen Machtkampf mit dem »patriotischen« Flügel aus, der die AfD noch weiter rechts positionieren will. Lucke, der seit diesem Eklat mit wenig Erfolg die Kleinstpartei »Allianz für Fortschritt und Aufbruch« (Alfa) betreibt, hatte die AfD zu einer Art rechter FDP und zur Mehrheitsbeschafferin der CDU/CSU machen wollen. In diesem Sinn strebte er eine einheitliche Ausrichtung der Partei unter seiner persönlichen Führung an.

Zur Entmachtung Luckes musste Petry, die im Kern eine vorsichtig und opportunistisch taktierende Zentristin ist, ein Bündnis mit der rechten Fraktion um die »Patriotische Plattform« eingehen. Dieser Parteiflügel wird repräsentiert durch Personen wie die Landesvorsitzenden von Thüringen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg – Bj...

Artikel-Länge: 5779 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €